Dirigent Bernd Neuschl

 

     

Bernd Neuschl

  • Geboren am 24. Februar 1981 in Bretten
  • Erster Musikunterricht mit  11 Jahren an der Jugendmusikschule Bretten bei Wolfgang Reinhardt und Harald Autenrieth : Zunächst elektronische Tasteninstrumente, dann Klavier. Von 1995 bis 1997 zusätzlicher Unterricht in Harmonie und Arrangierlehre.
  • Mit 14 Jahren erste Erfahrungen als Dirigent
  • Nach dem Abitur am Wirtschaftsgymnasium (2000) erfolgreich gegen eine Ausbildung zum Bankkaufmann entschieden. Dafür Lehramtsstudium Musik und Deutsch in Karlsruhe
  • Hauptinstrument Schlagwerk (Peter Götzmann)
  • Dirigieren (Nikolaus Indlekofer)
  • Tutor im Tonstudio seiner Hochschule
  • Umfangreiche Ensembletätigkeiten von Klassik bis Jazz
  • Seit dem 2. Staatsexamen (2007) Lehrer für Musik und Deutsch am Beruflichen Bildungszentrum seiner Heimatstadt Bretten.
  • Seit 2003 Dirigent beim Sängerbund Rinklingen, dort Gründung und Leitung der Nachwuchsformationen „Chorus Surprise“ und „On Air“
  • Ständige Fort- und Weiterbildungen in Sachen Stimmbildung und Dirigieren
  • Gastdirigent bei verschiedenen Ensembles im nördlichen Baden-Württemberg
  • Musikautor mit bisher über 200 Publikationen bei Tageszeitungen und Fachzeitschriften
  • WASBE – Mitglied (World Association of Symphonic Bands and Ensembles)
  • 2011 und 2013 Einladungen zu Meisterklassen an die Juilliard School of Music (New York)
  • Zahlreiche europäische und deutsche Erstaufführungen im Bereich Blasorchester und Chor
  • Selbst schon Juror bei Wettbewerben, dokumentieren Wettbewerbserfolge und CD-Einspielungen sein erfolgreiches Schaffen als Dirigent.
  • Ehrenamtlich tätig als Moderator und  Sprecher (u.a. Peter-und Paulfest Bretten)
  • Vorstandsmitglied eines politischen Stadtverbandes Bretten
  • Seit 2006 Präsident bei den Prunksitzungen „Brettener Bütt“
  • 1997 Schultze-Delitzsch-Preis der Volksbank Bretten für soziales Engagement
  • 2000 Ehrenpreis der Handelslehranstalt Bruchsal für musikalisches Engagement